Schmerzhafte Fingergelenke: Experten raten zu frühzeitiger Behandlung der Fingerpolyarthrose

Mehr als die Hälfte aller Frauen über 50 Jahren leiden nach längerer (Nacht)ruhe unter steifen, gelegentlich schmerzenden Fingern. Diese ersten Anzeichen einer Fingerpolyarthose führen unbehandelt zu geschwollenen, unbeweglichen und deformierten Gelenken, die jeden Handgriff zur Qual werden lassen.

„Schmerzhafte Fingergelenke: Experten raten zu frühzeitiger Behandlung der Fingerpolyarthrose“ weiterlesen

Rheuma bei Kindern: Auf diese Symptome sollten Eltern achten  

Aktuelle Zahlen vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum zeigen: Menschen mit Rheuma, die bereits als Kind unter der Erkrankung litten, geht es umso besser, je früher sie wirksam medikamentös behandelt wurden. Sie haben seltener massive Gelenkschäden und Begleiterkrankungen wie Osteoporose oder Kleinwuchs und erreichen häufiger die sogenannte therapiefreie Remission, sind also mit großer Wahrscheinlichkeit geheilt. Entscheidend für den Therapieerfolg ist allerdings, dass die Erkrankung möglichst früh entdeckt wird.

„Rheuma bei Kindern: Auf diese Symptome sollten Eltern achten  “ weiterlesen

„Sexualität kommt in der Altersmedizin noch zu kurz“

Mit den Babyboomern, die gerade in die Jahre kommen, wird das Thema Sexualität im Alter zunehmend enttabuisiert: Viele Silver Ager wollen noch ein erfülltes Sexleben haben, und zwar bis ins hohe Alter. Wie kann man damit umgehen in der Geriatrie und in Pflegeheimen? Wie lässt sich dieser Wunsch mit Krankheiten und anderen Einschränkungen in Einklang bringen? Mit dieser Thematik setzt sich Dr. Annette Ciurea (Foto), Leitende Ärztin an der Universitären Klinik für Akutgeriatrie im Stadtspital Waid in Zürich, auseinander. „„Sexualität kommt in der Altersmedizin noch zu kurz““ weiterlesen

Wenn es mit dem Baby nicht klappt, an Schilddrüse und PCOS denken

Schätzungen zufolge sind etwa 1,5 Millionen Frauen in der Altersgruppe zwischen 30 und 50 Jahren in Deutschland ungewollt kinderlos. Die Ursachen sind vielfältig. Ist eine Schwangerschaft trotz intensiver Bemühungen nach einem Jahr nicht eingetreten, muss auch eine Funktionsstörung der Schilddrüse in Betracht gezogen werden.

„Wenn es mit dem Baby nicht klappt, an Schilddrüse und PCOS denken“ weiterlesen

CRM rät Reisenden zu Schutz vor Dengue-Fieber in Lateinamerika und Karibik


  In Lateinamerika und der Karibik grassiert das Dengue-Fieber 2019 wieder stärker als in den letzten beiden Jahren. Das CRM Centrum für Reisemedizin rät Reisenden dringend, sich vor den überwiegend tagaktiven Stechmücken mit mückenabweisenden Substanzen und entsprechender Kleidung zu schützen. „CRM rät Reisenden zu Schutz vor Dengue-Fieber in Lateinamerika und Karibik“ weiterlesen

E-Autos, Smartphones und Co. : Wer stört Herzschrittmachern und implantierte Defibrillatoren?

Können elektromagnetische Felder, die durch Geräte in unserem privaten und beruflichen Alltag entstehen, Herzschrittmacher und implantierte Defibrillatoren stören? Und wie gefährlich sind diese Einflüsse?  Eine Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) fasst die aktuelle Studienlage zu dem Thema zusammen.

„E-Autos, Smartphones und Co. : Wer stört Herzschrittmachern und implantierte Defibrillatoren?“ weiterlesen

Zahnarztpraxis 4.0 Big Data, Big Science – und noch immer Big Skepsis?

von Dr. Stefan Helka, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Leiter des Implantatzentrums Herne

Kaum ein Gebiet entwickelt sich heutzutage schneller weiter als die Medizin im Allgemeinen und die Zahnmedizin im Besonderen. Was vor kurzer Zeit noch unmöglich schien, gilt mittlerweile quer durch die Fachdisziplinen als selbstverständlich. Künftig werden Automatisierung und Algorithmisierung noch mehr Tätigkeiten betreffen als heute vielfach angenommen. „Zahnarztpraxis 4.0 Big Data, Big Science – und noch immer Big Skepsis?“ weiterlesen

Schlafapnoe: Kieferkorrektur stoppt nächtliche Atemaussetzer

Nächtliche Atemstörungen, das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom (SAS), sind weit verbreitet. Neuen Studien zufolge leiden 14 Prozent aller Männer und sieben Prozent der Frauen darunter. Ist eine zurückfallende Zunge die Ursache, kann eine chirurgische Verlagerung von Ober- und Unterkiefer das Leiden wirkungsvoll stoppen.

„Schlafapnoe: Kieferkorrektur stoppt nächtliche Atemaussetzer“ weiterlesen

Diabetes : Bis zu 80 Prozent der Fußamputationen sind vermeidbar

Jedes Jahr verlieren Diabetespatienten mehr als 40.000 Füße und Beine. Durch die konsequente Prävention von Fußgeschwüren und die rechtzeitige Therapie von Gefäßverschlüssen ließen sich bis zu 80 Prozent dieser Amputationen vermeiden, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG). „Diabetes : Bis zu 80 Prozent der Fußamputationen sind vermeidbar“ weiterlesen