Wasser macht gesund und hilft beim Abnehmen

Wasser ist viel mehr als nur ein Lebensmittel – es ist der Quell des Lebens. Mit normalem Wasser lassen sich viele Gesundheitsrisiken vermeiden und außerordentliche Steigerungen der Fitness erzielen.

Eine aktuelle Untersuchung bestätigt nun, dass Wasser sämtliche Organ- und Zellfunktionen unterstützt und damit vor vielen Leiden wie Herzinfarkt, Allergien oder Verdauungsproblemen schützt. Leider wird aber mit zunehmendem Alter die Wasserknappheit in unserem Körper immer dramatischer. Bei über 40-Jährigen kann innerhalb von 10 Jahren der Flüssigkeitshaushalt des Körpers um bis zu sechs Liter absinken, ohne dass der Körper akute Warnsignale aussendet.


cover

Buchtipp:
Lesen Sie dazu: “Die neuen Schlank-Pusher” – der neue Ratgeber von Vanessa P. Halen.


Sie können das Buch hier online bestellen.

Mehr trinken für Gesundheit und Fitness

Mit zunehmendem Alter lässt das natürliche Durstempfinden stark nach. Bereits ab etwa 35 Jahren gerät unser Körper so in Wassernot. Die Zellen trocknen zunehmend aus und die Organfunktionen werden mehr und mehr eingeschränkt. Verschärft wird diese Austrocknungsproblematik noch durch die falschen Getränke. Wir trinken zuviel Kaffee, Limo oder Cola, was dem Körper noch zusätzlich Wasser- und Vitalstoffreserven raubt. Auf Dauer macht sich schließlich der Wassermangel in typischen Gesundheitsbeschwerden bemerkbar.

Aus Durst wird Hunger

Wasser ist also eine unverzichtbare Energiequelle für alle Körperzellen. Mineralien und Nährstoffe sorgen für einen perfekten Zellstoffwechsel und eine optimale Fettverbrennung. Wassermangel hingegen sorgt im Körper für einen Notstand, der unseren Organismus automatisch dazu bringt, Kalorien als Fett zu speichern. Wird dem Körper nämlich zu wenig Wasser zugeführt, muss mehr Energie aus der Nahrung gewonnen werden. Das führt zu einem Teufelskreis, bei denen Proteine und Kohlenhydrate verstärkt verstoffwechselt und schließlich als Fett eingelagert werden. Um einen angemessenen Energienachschub zu gewährleisten, wandelt sich der ursprüngliche Durst allmählich in Hungergefühle um. Damit ist das Dilemma perfekt: Wir essen immer mehr und nehmen zusehends zu.

Wasser macht gesund und schlank

Diesen Teufelskreis kann man sehr einfach durchbrechen: Schon 2-3 Liter Wasser, über den Tag verteilt getrunken, regulieren den Stoffwechsel und sorgen für eine optimale Fettverbrennung. Mit dem Wasser werden zusätzlich Stoffwechselgifte aus dem Körper gespült, die eine Gewichtsreduktion behindern. Für alle, die abnehmen möchten, eignet sich kohlensäurehaltiges Mineralwasser am besten. Die prickelnde Kohlensäure füllt den Magen und dämpft somit deutlich das Hungergefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.